Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering


Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering

Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering

Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Häring Lottstetten Betonkies Mischkies Sand
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
Kieswerk Betonkies Mischkies Sand Haering
© 2014  Häring Unternehmensgruppe Häring GmbH Kieswerk Aawangen AG
ERREICHBARKEIT

Tel      +49 (0) 7745 7231
Fax     +49 (0) 7745 5355
eMail   info.de@kies-werk.com
ANFAHRT

Unsere Navi-fähige Adresse lautet:
Weiherweg, 79807 Lottstetten
BETRIEBSZEITEN

Wir sind für Sie im Einsatz
Mo-Fr von 07.00 bis 12.00 Uhr
Mo-Do von 13.00 bis 17.00 Uhr
Fr 13.00 bis 16.00 Uhr
Kieswerk Häring Lottstetten Betonkies Mischkies Sand

Kieswerk Häring Lottstetten Betonkies Mischkies Sand
IMPRESSUM
Kieswerk Lottstetten Haering Kies Kies Mischkies Betonkies Sand
KIESWERK LOTTSTETTEN




KEIN HAUS OHNE KIES

Kies ist ein unverzichtbares Baumaterial. Daraus entstehen Sand, Splitt, Beton und letztendlich Häuser, Verkehrswege und Infrastrukturanlagen unserer Gemeinschaft.
Kies ist ein Naturprodukt. Was die Gletscher vor Jahrtausenden abgelagert haben, ist heute der wichtigste einheimische Rohstoff. Unter grösster Rücksichtnahme auf die Natur wird im Kieswerk Lottstetten abgebaut.
Aus der Tageskapazität von 300m3 werden Kunden in naher und weiter Umgebung bedient.


DER ABBAU

Pneulader und Bagger fahren vor, um das Rohmaterial abzubauen. Bulldozer stossen die harten Kieskörper über die Wand hinaus. Pneulader schaufeln das gebrochene Material aus dem Kieskegel und sorgen bereits für eine gute Durchmischung der verschiedenen Sand- und Kiesschichten.
Der Abbau erfolgt stufenweise. Aus Sicherheitsgründen muss eine Maximalhöhe der Kieswand eingehalten werden. Förderbänder oder Dumper (LKWs) transportieren das Kies-Sandgemisch zum Kieswerk, wo es gebrochen, gewaschen und dann als einzelne Komponenten auf Zwischenlagern deponiert wird, bevor es als Baumaterial an den Einsatzort gelangt.


NEUE NUTZUNGSFORMEN

Wo einst der Gletscher ruhte, amtet heute die Natur. Die abgebauten Kiesgrubenflächen werden laufend rekultiviert. Dabei entstehen neue Naturreservate, Landwirtschaftsflachen, durch Auffullung und Aufforsten neue Wälder oder Biotope, die als Lebensraum bedrohter Tierarten dienen.
Kieswerk Häring Lottstetten Betonkies Mischkies Sand
Kieswerk Lottstetten Haering Kies Kies Mischkies Betonkies Sand
Kieswerk Lottstetten Kies Mischkies beton Sand Splitt Kieswerk Lottstetten Kies Mischkies beton Sand Splitt Kieswerk Lottstetten Kies Mischkies beton Sand Splitt Kieswerk Lottstetten Kies Mischkies beton Sand Splitt Kieswerk Lottstetten Kies Mischkies beton Sand Splitt